Osram LED-Lampe mit Red Dot Award ausgezeichnet

2014/07/07

Osram LED Superstar Classic A40 advanced clear sparkling

Die LED-Lampe Superstar Classic A40 von Osram wurde mit dem renommierten Red Dot Award für Produktdesign ausgezeichnet. Die Lampe verbindet das beliebte Design der klassischen Glühlampe mit modernem LED-Licht. „Wir rechnen damit, dass in den kommenden Jahren immer mehr Endverbraucher zu LED-Lampen greifen werden", so Geert van der Meer, Leiter der Geschäftseinheit LED-Lampen und -Systeme bei Osram. „Die Gewinner-Lampe zeichnet dabei aus, dass sie in Europa gefertigt wird. Zudem entwickeln wir die wichtigsten Bestandteile bei uns im Haus. Das sorgt für stimmiges Design, erstklassige Qualität und kurze Lieferzeiten."

Die ausgezeichnete Osram „Superstar Classic A40 advanced clear sparkling" ist exakt so groß wie eine klassische Glühlampe und passt daher auch in jede Leuchte, in der vorher eine Glühlampe war. Zudem ist sie dimmbar und strahlt ihr Licht dank einer eigens entwickelten Osram-Optik im breiten Winkel von 300° Grad, bislang häufig ein Problem bei LED-Lampen. Als Lichtquelle kommt eine LED der Osram-Geschäftseinheit Opto Semiconductors zum Einsatz. Die Lampe ist Teil des neuen, mehr als 90 Lampentypen umfassenden LED-Portfolios, das ab Herbst erhältlich ist. Es beruht technologisch auf einem neuartigen Baukastenprinzip, bei dem identische Module in unterschiedlichen Lampen zum Einsatz kommen. Das sorgt unter anderem für eine einheitliche Designsprache. Der Red Dot Design Award zählt zu den angesehensten Designpreisen weltweit. In diesem Jahr haben sich über 4.800 Einreichungen aus 53 Nationen um eine Auszeichnung bemüht.

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist einer der beiden weltweit führenden Lichthersteller. Mit seinem Portfolio deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von Komponenten – einschließlich Lampen, Vorschaltgeräten und optischen Halbleitern wie lichtemittierenden Dioden (LED) – über Leuchten und Licht-Management-Systeme bis hin zu Beleuchtungslösungen ab. OSRAM beschäftigte weltweit über 35.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von knapp 5,3 Milliarden Euro (jeweils zum 30. September). Im Fokus der Geschäftsaktivitäten steht seit über 100 Jahren das Thema Licht und damit Lebensqualität. Das Unternehmen wurde am 8. Juli 2013 an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram-group.com/de-DE