Osram bietet erste versenkbare Infrarot-LED an

2014/04/08

Osram T-Midled SFH 4140

T-Midled spart als Remote-Control-Sender für Tablet-Computer und Smartphones Einbauhöhe bei gleicher Leistungsstärke

Osram Opto Semiconductors ermöglicht mit der ersten versenkbaren Infrarot-LED Fernbedienungs-Funktionen auf bisher unerreicht kleiner Bauhöhe. Die kompakte, zur Seite abstrahlende Midled in T-Form überzeugt mit hohen Strahlstärken und ragt dabei nur Bruchteile von Millimetern aus der Platine heraus. Damit lässt sich die Integration eines Infrarot-Senders nun auch in extraflachen Smartphones oder Tablet-Computern umsetzen.

Mit der T-Midled SFH 4140 versenkt Osram Opto Semiconductors erstmals eine oberflächenmontierbare infrarote LED in die Leiterplatte. „Wir wollten unseren Kunden ermöglichen, auch bei geringstem Höhenmaß einen leistungsstarken Infrarot-Sender zu installieren" erklärt Bianka Schnabel, die das Produkt bei Osram Opto Semiconductors betreut. „Deshalb haben wir einen Sender gebaut, der fast vollständig in der Platine verschwindet. Nur 0,6 Millimeter stehen noch nach oben und unten über, das spart eine Menge Bauhöhe."

Viel Leistung aus kleinstem Raum

Nur gut 4,6 Quadratmillimeter (mm2) Platinen-Oberfläche nimmt der T-förmige Sender ein, der einen starken, fokussierten Strahl zur Seite emittiert. Der Abstrahlwinkel von +/-25 Grad wird durch einen integrierten Reflektor realisiert – ein  Pluspunkt in Sachen Platzbedarf. Die SFH 4140 erreicht als typische Strahlstärke bei 100 mA beachtliche 50 Milliwatt pro Raumwinkel (mW/sr) und ermöglicht so die für Fernbedienungen benötigten Reichweiten. Auch die Wellenlänge von 940 Nanometern entspricht genau den Anforderungen für diese Anwendung.

Smartphones und Tablet-Computer als Remote-Control

Mit dem Bauteil bedient Osram Opto Semiconductors den Trend, Smartphones und Tablet-Computer zur Universal-Fernbedienungen zu machen, besonders für die Unterhaltungselektronik zu Hause.  Verfügt das Gerät über die passende infrarote Sendediode, kann diese mit einer entsprechenden App angesteuert werden. Während klassische Fernbedienungen traditionell radiale infrarote LED einsetzen, ist diese Option für die schlanken Smartphones und Tablets wenig attraktiv. Sie brauchen eine flache und SMT-montierbare Lösung, mit der sich trotzdem die geforderten Reichweiten realisieren lassen. Bisher setzen die Hersteller Sender wie Midled, Mini Midled oder Chipled ein. Mit der leistungsstarken T-Midled SFH 4140 ergänzt Osram Opto Semiconductors sein Portfolio an Fernbedienungs-Sendern um eine kompromisslos flache Lösung, für die sich fast immer genügend Platz findet.  

Technische Daten T-Midled SFH 4140:

Bauteilgröße 3,1 mm x 1,5 mm x 1,5 mm (Höhe oberhalb und unterhalb einer 0,3 mm dicken Platine: 0,6 mm)
Abstrahlwinkel +/- 25°
Wellenlänge 940 nm
Strahlstärke 50 mW/sr bei 100 mA

ÜBER OSRAM OPTO SEMICONDUCTORS

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist einer der beiden weltweit führenden Lichthersteller. Die Tochtergesellschaft OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg, Deutschland, bietet ihren Kunden Lösungen in den Bereichen Beleuchtung, Sensorik und Visualisierung, die auf Halbleitertechnologie basieren. Die Fertigung von Osram Opto Semiconductors befindet sich in Regensburg (Deutschland) sowie Penang (Malaysia), der Firmensitz der Nordamerika-Zentrale in Sunnyvale (USA), der Hauptsitz für die Region Asien in Hongkong. Osram Opto Semiconductors verfügt zudem über eine weltweite Vertriebspräsenz. Mehr Informationen unter www.osram-os.com.