Osram präsentiert weltweit erste OLED-Anwendung für das Auto

2014/09/15

OLED Reading Light

Die Design-Leselampe überzeugt mit Eleganz und Nachhaltigkeit

Osram bringt mit einer neuen Leselampe das weltweit erste Produkt auf Basis organischer Leuchtdioden (OLED) in den Autoinnenraum. Das sogenannte OLED Reading Light besteht aus einem hochwertig mattierten Aluminiumgehäuse und gibt ein sehr warmes und gleichmäßiges Licht ab. „Mit der Einführung des Osram OLED Reading Light im Herbst zeigt sich einmal mehr unsere Technologieführerschaft und Innovationskraft im Bereich Automobilbeleuchtung", erklärt Hans-Joachim Schwabe, CEO des Osram-Geschäftsbereiches Specialty Lighting.

Durch das erzeugte homogene Licht, das weder Schatten wirft noch blendet, ist die OLED-Technologie  ideal für Anwendungen, bei denen die Augen lange Zeit auf einen Punkt fokussiert werden müssen. Das abgegebene Licht ist mit einer Farbtemperatur von 3.300 Kelvin sehr warm und die Helligkeit des OLED Panels kann stufenlos reguliert werden. Das OLED Reading Light ist für den Gebrauch im Auto optimiert und kann per USB-Kabel aufgeladen werden. Somit steht es jederzeit als Lichtquelle zur Verfügung. Eine am USB-Einlass positionierte Anzeige gibt den jeweiligen Batterieladestatus an. Mit einem Klipp auf der Rückseite kann das Reading Light beispielsweise bequem an der Sonnenblende angebracht werden.

Eine umweltfreundliche und nachhaltige Lichtquelle

Das OLED Reading Light ist herkömmlichen Leuchtmitteln wie Glüh- oder Halogenlampen in punkto Energieeffizienz und Lebensdauer weit überlegen. Das hochwertige Leselicht wird mit einer fünfjährigen Garantie ausgeliefert, was den hohen Qualitätsanspruch von Osram-Produkten unterstreicht und ist ab Herbst 2014 in einer limitierten Auflage unter anderem auf www.shopyourlight.com erhältlich.

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist einer der beiden weltweit führenden Lichthersteller. Mit seinem Portfolio deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von Komponenten – einschließlich Lampen, Vorschaltgeräten und optischen Halbleitern wie lichtemittierenden Dioden (LED) – über Leuchten und Licht-Management-Systeme bis hin zu Beleuchtungslösungen ab. OSRAM beschäftigte weltweit über 35.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von knapp 5,3 Milliarden Euro (jeweils zum 30. September). Im Fokus der Geschäftsaktivitäten steht seit über 100 Jahren das Thema Licht und damit Lebensqualität. Das Unternehmen wurde am 8. Juli 2013 an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram-group.com/de-DE