LED-Komponente Duris P 5 setzt Maßstäbe bei Lebensdauer und Korrosionsstabilität

2012/03/27

Immer mehr professionelle Leuchten werden mit LED ausgestattet. Das gilt für Lichtlösungen im Innen- wie im Außenbereich. Leuchtenhersteller legen dabei besonders Wert auf langlebige, effiziente und qualitativ hochwertige LED. „Die Nachfrage nach hochqualitativen und robusten Leuchtdioden wird in Zukunft weiter steigen. Die Duris P 5 ist vor allem wegen ihrer minimalen Fehlerraten im Langzeiteinsatz ein gewaltiger Entwicklungsschritt “, erklärt Christian Neugirg, Produktmanager bei OSRAM Opto Semiconductors.

Die Duris P 5 bietet eine Lichtausbeute von bis zu 110 lm/W (Farbtemperatur 3000 K) sowie eine durchschnittliche Lebensdauer von mehr als 50.000 Stunden, auch bei großen Stromstärken und hohen Temperaturen. Außerdem ist sie die erste hocheffiziente LED der mittleren Leistungsklasse auf dem Markt, die gegen widrige Umgebungsbedingungen besonders resistent ist: Langzeittests mit korrosiven Gasen, wie beispielsweise Schwefel oder Chlor, übersteht die LED schadlos, ohne dass ein signifikanter Lichtstromrückgang zu beobachten wäre. Auch Langzeittests unter Sauna-Bedingungen mit beträchtlichen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten fügen der LED keinen Schaden zu.

Kleine LED, große Wirkung

Die neue LED eignet sich bestens für Linear- und Flächenleuchten, wie sie beispielsweise in
Büros und Geschäften oder in der Leuchtreklame zum Einsatz kommen. Die Duris P 5 ermöglicht eine homogene Ausleuchtung ohne herausstechende helle Einzellichtpunkte. Da in typischen Leuchten oftmals mehr als 100 LED mittlerer Leistungsklasse gleichzeitig zum Einsatz kommen, sind geringe Ausfallraten der eingesetzten LED besonders wichtig, um eine hohe Qualität der Leuchte über die Lebensdauer sicherzustellen.

Kostenersparnis auf Systemlevel

Eine erhöhte Korrosionsstabilität, wie sie die Duris P 5 bietet, ist nicht nur bei Außenanwendungen ein wichtiger Faktor. Auch bei Innenleuchten sind LED korrosiven Einflüssen, wie sie beispielsweise von Platinen-Materialien, Dichtungsgummis oder Klebstoffen erzeugt werden, ausgesetzt. Ein erhöhter Widerstand gegen Korrosion ist daher ein weiterer Garant für die Langlebigkeit professioneller Beleuchtungslösungen.

„Mit der Duris P 5 müssen Leuchten nicht mehr hermetisch gekapselt werden, um sie vor Korrosion zu schützen. Damit spart sich der Leuchtenhersteller Kosten im gesamten System“, so Neugirg.

Technische Daten:
Lichtausbeute Bis zu 110 lm/W bei 100 mA, 3,0 V und 3000 K
Gehäusemaße 2,6 x 2,2 mm²
Abstrahlwinkel 130°
Lebensdauer (If = 200 mA, TJ = 125 °C) Über 50.000 h (L70/B50)
Farbtemperaturen und Farbwiedergabeindex 3000 K; 4000 K; 5000 K; CRImin > 80
(Weitere Farbtemperaturen folgen im Frühjahr 2012)
Lichtstrom (3.000 K) Bis zu 33 lm (bei 100mA)
Bis zu 56 lm (bei 200 mA)

ÜBER OSRAM OPTO SEMICONDUCTORS

Die OSRAM AG, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Siemens, ist einer der beiden führenden Lichthersteller der Welt. Die Tochtergesellschaft OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg, Deutschland, bietet ihren Kunden Lösungen in den Bereichen Beleuchtung, Sensorik und Visualisierung, die auf Halbleitertechnologie basieren. Die Fertigung von Osram Opto Semiconductors befindet sich in Regensburg (Deutschland) sowie Penang (Malaysia), der Firmensitz der Nordamerika-Zentrale in Sunnyvale (USA), der Hauptsitz für die Region Asien in Hongkong. Osram Opto Semiconductors verfügt zudem über eine weltweite Vertriebspräsenz. Mehr Informationen unter www.osram-os.com.