Osram-Werk in Berlin feiert 100.000.000 Xenon-Lampen

2014/08/29

Xenon-Lampe Cool Blue Intense

Xenon zählt im Automobilbereich zu den führenden Lichttechnologien

Das Osram-Werk in Berlin feiert eine besondere Erfolgsgeschichte: Seit Einführung der Xenon-Technologie (Hochdruckentladung) in den 1970er Jahren wurden dort bereits 100 Millionen Xenon-Lampen gefertigt. „Die Xenon-Technologie ist seit über vier Jahrzehnten eine wichtige Säule in der Lichtindustrie und zählt im Automobilbereich auch heute noch zu den Toptechnologien", erklärte Hans-Joachim Schwabe, CEO der Business Unit Specialty Lighting bei Osram. In den letzten zehn Jahren wurde schrittweise der Standort in Berlin zum Kompetenzzentrum für Hochdruckentladungslampen um- und ausgebaut.

Eingeführt in den 1970er Jahren feierte die Xenon-Lampe ihren automobilen Durchbruch 1991 im damals wegweisenden 7er BMW. Schon zu dieser Zeit wurde das Herzstück der Lampe, der Xenon-Brenner, im Berliner Osram-Werk produziert. Heute ist der deutsche Lichthersteller Weltmarktführer bei Xenon-Lampen für die Automobilindustrie, unter anderem dank vollautomatisierter Produktionstechnik und Bestwerten bei Qualität und Lebensdauer der Leuchtmittel.

Auch in der Filmproduktion sowie in der Projektions- und in der Medizintechnik wird das taghelle Licht von Xenon-Lampen sehr gerne eingesetzt, die im Vergleich zu Halogenlampen 50 Prozent weniger Energie verbrauchen.

Xenon-Entwicklung von morgen

Auch wenn bei Scheinwerfern nach und nach die LED-Technologie Einzug hält, setzt Osram parallel weiterhin auf Xenon und investiert in neue Produkte für den Automotive-Bereich. Mit der D9 „SHARC" beispielsweise befindet sich derzeit eine Lampe im Entwicklungsstadium, die mit deutlich gesteigerter Leuchtdichte und vergrößertem Leistungsbereich die nächste Generation an dieser Lichtquellen einläuten wird. Sie wird vor allem kompaktere Scheinwerfer ermöglichen und damit größere Designspielräume eröffnen. Doch schon jetzt können Automobilbesitzer bei der Umrüstung von herkömmlichen Xenon-Lampen auf Osram Xenarc Cool Blue Intense oder Xenarc Night Breaker Unlimited Lampen profitieren, die für mehr Licht auf der Straße und damit einen Gewinn an Sicherheit durch bessere Fahrbahnausleuchtung und größere Reichweite sorgen.

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist einer der beiden weltweit führenden Lichthersteller. Mit seinem Portfolio deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von Komponenten – einschließlich Lampen, Vorschaltgeräten und optischen Halbleitern wie lichtemittierenden Dioden (LED) – über Leuchten und Licht-Management-Systeme bis hin zu Beleuchtungslösungen ab. OSRAM beschäftigte weltweit über 35.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von knapp 5,3 Milliarden Euro (jeweils zum 30. September). Im Fokus der Geschäftsaktivitäten steht seit über 100 Jahren das Thema Licht und damit Lebensqualität. Das Unternehmen wurde am 8. Juli 2013 an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram-group.com/de-DE