CES 2020: Osram und Rinspeed präsentieren Konzeptfahrzeug „MetroSnap“ und zeigen Visionen für die Mobilität der Zukunft

2020/01/02

Intelligente Lichtlösungen ebnen den Weg für eine zunehmend vernetzte und sichere Mobilität

02.01.2020 | Fachpresse

Zum vierten Mal in Folge ist Osram exklusiver Lichtpartner für das neueste Konzeptfahrzeug von Rinspeed. Der „MetroSnap“ des Schweizer Automobilvisionärs beinhaltet Beleuchtungs- und Sensoriklösungen von Osram und feiert als Teil des Osram-Stands auf der diesjährigen CES in Las Vegas seine Weltpremiere.

Als einer der Innovationsführer im Bereich des sichtbaren und unsichtbaren Lichts bringt Osram mehr als 110 Jahre Erfahrung in die Partnerschaft mit Rinspeed ein. Mit Hilfe modernster Beleuchtungslösungen ermöglicht Osram’s breites Photonik-Portfolio die Transformation der Mobilität. MetroSnap kann auf zweierlei Arten genutzt werden. Beide Varianten verfügen über den gleichen fahrbaren Untersatz, das sog. "Skateboard". Je nach Bedarf kann dann entweder eine Fahrer- oder Transportkabine darauf platziert werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Rinspeed erneut ein tolles Konzeptfahrzeug entwickeln konnten, das das Fahrerlebnis neu interpretiert", sagte Wolfgang Lex, Vice President und General Manager Automotive bei Osram Opto Semiconductors. „Die Beleuchtung wird für das Fahrerlebnis immer wichtiger. Technologien von Osram ermöglichen den Start in eine neue automobile Zukunft, in der Autos nicht nur Transportmittel, sondern auch ein Ort zum Entspannen, Regenerieren und Arbeiten sind."

Im Außenbereich verwendet MetroSnap verschiedene Technologien von Osram:

  • Mit der intelligent ansteuerbaren LED Eviyos können mit Hilfe tausender individuell adressierbarer Pixel Warnsymbole für Passagiere und Fußgänger auf die Straße projiziert werden.
  • LiDAR-Technologie (Light Detection and Ranging) sorgt mit Infrarotlasern für mehr Sicherheit auf der Straße. Sobald ein Lichtimpuls auf ein Objekt trifft, wird er von einem Sensor registriert. Das Fahrzeug berechnet dann den Abstand zum Objekt, um gegebenenfalls entsprechende Aktionen wie das Bremsen einzuleiten.
  • Intelligente Visualisierungslösungen an der Vorder- und Rückseite des Fahrzeugs sowie an den Seitenfenstern ermöglichen eine visuelle Kommunikation mit anderen Verkehrsteilnehmern. LED-Nummernschilder unterstützen die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Mensch - und bieten weitere Möglichkeiten für ein individuelles Fahrerlebnis.

Auch im Innenraum des MetroSnaps sind verschiedene Osram-Produkte zu finden:

  • Mit 3D-Gesichtserkennung und Handvenenerkennungssystemen wird sichergestellt, dass nur Personen ins Fahrzeug einsteigen können, die auch mit einer Berechtigung im System hinterlegt sind. Gleichzeitig können personalisierte Einstellungen der Insassen wie die Helligkeit der Innenbeleuchtung oder die Neigung des Sitzes eingestellt werden.
  • Intelligente Umgebungsbeleuchtung und „Human Centric Lighting“ machen die Fahrt angenehmer und bieten wichtige Sicherheitsfunktionen. Durch das Autonome Fahren ist der Innenraum von Fahrzeugen mehr als nur eine Kabine. Er wird zu einem Raum, in dem gearbeitet und entspannt werden kann. Osram‘s iRGB-LEDs der Osire-Familie passen sich den Helligkeitspräferenzen der Fahrgäste an. Mit „Human Centric Lighting“ kann die Innenraumbeleuchtung zudem an die Stimmung der Insassen angepasst werden. Spezielle Leseleuchten sorgen für eine dynamische und optimale Ausleuchtung des Lesebereichs des Fahrzeugs.
  • Beim in-cabin-Monitoring wird der MetroSnap nach vergessenen Objekten gescannt und die Fahrgäste benachrichtigt, wenn etwas im Fahrzeug vergessen wurde.

MetroSnap ist eines von vielen Highlights am Osram Stand (#8516 North Hall) der diesjährigen CES in Las Vegas.

Weitere Informationen finden Sie unter www.osram.com/CES.