Osram präsentiert Lichtinnovationen auf der Light + Building Preview

2016/02/02

Osram Omnipoint

Kurz vor Beginn der Weltleitmesse des Lichts präsentiert Osram auf der Light + Building Preview in München und Hamburg erste Highlight-Produkte. Neben dem erweiterten LED-Komponenten-Portfolio mit der richtigen LED für jeden Einsatz zeigt der Lichthersteller unter anderem das innovativste Produkt des Jahres 2015, Omnipoint, in Serienreife für den Einsatz in der modernen Shop-Beleuchtung.

Die diesjährige Light + Building, die vom 13.-18. März 2016 in Frankfurt am Main stattfinden wird, steht bei Osram unter dem Motto „Smart City“. Der Lichthersteller präsentiert intelligente Lichtlösungen im urbanen Umfeld. Auf der Light + Building Preview gewährt Osram mit den ersten Highlights bereits einen Ausblick auf die Messe im März.

Die passende LED für jeden Einsatz: Das erweiterte LED-Komponenten-Portfolio

In den vergangenen neun Monaten hat Osram Opto Semiconductors nahezu 100 neue LED-Varianten für den Einsatz in der Allgemeinbeleuchtung angekündigt. Dabei wurden vor allem die bewährten Produktfamilien in Bezug auf Eigenschaften wie Effizienz und Farbwiedergabe erweitert. Die zahlreichen Produktvarianten innerhalb der LED-Familien decken jetzt zudem verschiedene Leistungsklassen ab – von Leuchtdioden geringer und mittlerer Leistung über High-Power bis hin zu Ultra-High-Power-LED. Der Kunde bekommt nun für jede Anwendung das passende Produkt in puncto Größe, Preis, Lichtfarbe, Leistungsklasse und Qualität. Osram verfügt damit über ein einzigartiges LED-Komponenten-Portfolio, welches die gesamte Bandbreite in Technologie und Leistungsklassen abbildet.

Flexible Beleuchtung aus nur einer Leuchte: Omnipoint

Mit der flexiblen Leuchte Omnipoint können innerhalb eines Raumes mehrere Bereiche in Szene gesetzt werden. Möglich wird das durch die individuelle Ansteuerbarkeit aller 61 Leuchtdioden in der kuppelförmigen Deckenleuchte. Beleuchtungsrichtung, -form und -winkel sind einfach und flexibel über eine App mit intuitiver Benutzeroberfläche steuerbar. Mit der App können verschiedene Lichtszenen programmiert, gespeichert und über ein Tablet abgerufen werden. Besonders gut eignet sich die Leuchte für Räume, die ein hohes Maß an Flexibilität bei der Beleuchtung benötigen, zum Beispiel Konferenzräume oder Modegeschäfte mit wechselnden Produktpräsentationen. Nachdem der Omnipoint-Prototyp auf der Light Fair New York 2015 als „Innovation des Jahres“ ausgezeichnet wurde, folgt nun das serienreife Produkt mit zusätzlichen Funktionalitäten im Bereich der Steuerung. Bis zu acht Omnipoint-Leuchten sind dann gemeinsam drahtlos über WI-FI mit DMX512-Protokoll steuerbar. Das Downlight wird zunächst in einer 3000- und einer 4000-Kelvin-Variante erhältlich sein.

Mehr Designfreiheit durch ultraflachen Systemansatz

Lichtdesignern, Architekten und Leuchtenherstellern bietet das neue Ultraflat-System von Osram höchste Designfreiheit und ermöglicht den Einsatz in modernen Anwendungen. Das System hat ein Profil von lediglich elf Millimetern und besteht aus Optotronic-LED-Treiber sowie Präsenz-und Tageslichtsensorik. Der Optotronic-LED-Treiber zeichnet sich durch sehr hohe Lichtqualität – beispielsweise beim stufenlosen Dimmen – DALI-Edition 2-Konformität und hohe Energieeffizienz aus. Zudem ist er flexibel programmierbar, sowohl mit LEDSet als auch DALI oder drahtloser Technologie (Near Field Communication Ready). Eine maximale Energieeinsparung wird in Kombination mit dem ebenfalls nur elf Millimeter hohen Sensor für Tageslicht- und Präsenzerkennung möglich, der im Zusammenspiel mit dem Treiber bisher unerreichte Designfreiheit und neue Leuchtenintegration ermöglicht. Das Ultraflat-System kann unter anderem in Steh- und Pendelleuchten, Einbauleuchten oder Lichtleisten für Büros, den Bildungsbereich oder Hotellerie und Gastronomie eingesetzt werden.

Vorpremiere: Neues Unternehmen, neue Marke, neue Produkte

Als Premieren zeigt der Osram-Unternehmensbereich mit dem künftigen Namen Ledvance ein einbaufertiges LED-Downlight und einen gleichgearteten LED-Spot. Das Ledvance-Leuchten-Portfolio für den Großhandel bietet Installateuren für alle gängigen Anforderungen bedarfsgerechte Produkte in bewährter Qualität. Aktuell besteht es aus insgesamt acht Produktfamilien, die sich durch eine Leistung von bis zu 120 Lumen pro Watt, bis zu 50.000 Stunden Nennlebensdauer, klare Formensprache und besonders einfache Montage auszeichnen. Zur Erstinstallation der präsentierten Leuchten, Spot und Downlight, genügt ein kreisrunder Ausschnitt in der Zwischendecke. Auch bestehende Leuchten lassen sich so mit wenigen Handgriffen durch LED-Technologie ersetzen, welche Strom- und Wartungskosten deutlich senkt. Die neuen Leuchten von Ledvance können im privaten wie auch im professionellen Bereich eingesetzt werden.

Bildergalerie

Osram Duris S2

Osram Oslon Square

Osram Duris S10

Osram Omnipoint

Osram Ultraflat Treiber

Osram LED-Downlight

ABOUT OSRAM

OSRAM, based in Munich, is a globally leading lighting manufacturer with a history dating back more than 100 years. The portfolio ranges from high-tech applications based on semiconductor technology, such as infrared or laser lighting, to smart and connected lighting solutions in buildings and cities. OSRAM had around 33,000 employees worldwide at the end of fiscal 2015 (September 30) and generated revenue of almost €5.6 billion in that fiscal year. The company is listed on the stock exchanges in Frankfurt and Munich (ISIN: DE000LED4000; WKN: LED 400; trading symbol: OSR). Additional information can be found at www.osram-group.com.